1. Auftrag erledigt!

…Auftragsarbeit erledigt! Habe ich schon erwähnt, dass alle in unserem Haus Mützen im my-Boshi-Style tragen 😉! Die einzige Ausnahme ist unser Kater, er hat sich bisher erfolgreich geweigert!
Vom ersten Knäuel Wolle sind nur noch wenige cm übrig. Gereicht hat es für eine stylische Mütze für die Baby Born und drei kleine Herzchen.

  

…der Rest! Die Wolle ist eine Bauwollmischung, gehäkelt habe ich mit einer PRÜM-Nadel in Stärke 4.

  

Ich liebe diese kleinen gehäkelten Herzchen. Perfekt als Verzierung für Mützen, kleine Anhänger, als coole Accessoires an Jeans oder einfach aufgesteckt auf eine einfache Haarspange.

…jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – Hermann Hesse!

  
…ich liebe dieses Zitat von Hesse! Es passt immer, besonders gut macht es sich natürlich auf Hochzeitskarten, aber genauso gut passt es ja wohl auch bei Trennungen, als tröstende Worte, wenn man gefühlt schon alles andere gesagt hat. Wo der Zauber bei meinem neuen Projekt liegt, das gerade begonnenen hat, keine Ahnung. Mal schauen! Denn eigentlich habe ich mir nach unserem 6monatigen immer noch nicht fertigen Umbau geschworen von Projekten jeder Art die Hände zu lassen… Soweit so gut. Wäre mir beim Umbau und dem damit verbundenen unvermeidlich Ausmisten und Aufräumen nicht an jedem Ort Wollknäuel jeder Art und Farbe in die Hände gefallen…. 

Ich wusste ja, dass ich Wolle liebe, aber dass ich mit der Wolle die ich gefunden habe locker Mützen für alle Fußballspieler der Bundesliga häkeln könnte hat mich schon ein bisschen nachdenklich gemacht. Und so ist mein neues Projekt entstanden, an einem heißen Sommertag bei 38 Grad (vielleicht kann man auch nur bei solchen Temperaturen auf solche Ideen kommen 😉). 

Knäuel für Knäuel werde ich jetzt verarbeiten, häkeln, stricken, flechten… Fotografieren, posten und kommentieren. Und ich werde versuchen immer die Anleitungen mitzuliefern und aus jeder Wolle etwas anderes machen! Lasst euch überraschen 😃!