Weihnachtswichtel đź’ś

Heiligabend, morgens kurz nach 6 Uhr: „Mama, ich habe noch kein Geschenk fĂĽr Lilli“. Mit diesen Worten steht mein GroĂźer völlig verschlafen und mit zerzausten Haaren vor mir. Mein „was-ich-alles-in-Ruhe-machen-kann-bevor-meine-Kinder-wach-sind-Pläne“ aber ich in zwei Sekunden ĂĽber den Haufen geworfen und wir schleichen beide im Schlafanzug runter an die Nähmaschine.

Lilli, das ist meine Kleine, Pauls kleine Schwester und auch wenn die beiden sich öfter mal fetzen, sind sie doch ein super Team. Und auch wenn es im reichlich spät eingefallen ist, ohne Geschenk heute Abend, das geht gar nicht (soll ich an der Stelle erwähnen, dass ich manchmal echt stolz auf mein Großen bin;)).

Der Stoff war schnell gefunden (habe ich irgendwo schon mal erwähnt, dass ich fast soviel Stoff wie Wolle im Haus habe) und der Schnitt dazu glĂĽcklicherweise ganz einfach: eine Halssocke sollte es werden, im Partnerlook fĂĽr Lilli und ihre Lieblingspuppe Hannah, beides mit Namensschild. Und jetzt das Beste: Paul (6. Klasse Gymnasium) hat in der Schule nähen gelernt und findet es super. Also musste ich nur ein bisschen assistieren und  er konnte sein Geschenk ganz alleine nähen. Und ich bin mir ganz sicher, dass es fĂĽr seine Schwester „der weltschönste Schal“ sein wird. Schöner kann ein Weihnachtsmorgen doch nicht beginnen – oder?!

 

Und weil es so schön ist noch schnell die Links zu made4girls, Stoffresteparty,  Pamelopee, Weinachtszauber 2016, Herzensangelegenheiten

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s