Mama, die Mütze zerstört meine Frisur…

Habe ich schon mal gesagt wie lieb ich meine Tochter habe?! Ihr kennt das alle: die übliche Hektik am Morgen… „Hast du deinen Turnbeutel?“, „Wo sind meine Schuhe?“, „Mütze anziehen….jetzt, wir müssen los“. Und mitten drin steht meine süsse Lilli, hält ihre Mütze hoch und sagt „Mama, die Mütze zerstört meine Frisur….“

Weiterlesen

Weihnachtswichtel 💜

Heiligabend, morgens kurz nach 6 Uhr: „Mama, ich habe noch kein Geschenk für Lilli“. Mit diesen Worten steht mein Großer völlig verschlafen und mit zerzausten Haaren vor mir. Mein „was-ich-alles-in-Ruhe-machen-kann-bevor-meine-Kinder-wach-sind-Pläne“ aber ich in zwei Sekunden über den Haufen geworfen und wir schleichen beide im Schlafanzug runter an die Nähmaschine.

Weiterlesen

Celine wird ein Tuch

…und ich lande doch immer wieder bei meinen Lieblingsmustern und Anleitungen. Ihr erinnert euch noch an die Wolle die mir eine Freundin gebracht hat mit der Bitte doch einen Schal für sie zu häkeln?!

Weiterlesen

Wärmen Hand & Herz ❤️ 

…langsam wird es Zeit ;)! Zu Weihnachten verschenken und verschicken wir mit den Karten fast immer auch kleine Geschenke. In diesem Jahr sind das kleine Handwärmer.

Weiterlesen

….wo kommt nur die neue Wolle her ;)!

Und da liegen doch plötzlich drei neue Knäuel Wolle in meinem Korb… Ganz ohne, dass ich meinen Vorsatz – erst mal keine neue Wolle zu kaufen – gebrochen habe. Und was für eine wunderschöne neue Wolle, tolle Winterfarben, richtig flauschig, einfach perfekt.

Weiterlesen

Mein erster Pouf


Juuuuchuuuuuuuuu!! Er ist fertig: mein erster eigener gehäkelter Pouf. Und ich finde er sieht richtig gut aus :)! Bequem ist er auch, Lilli hat schon mal Probe gesessen und für gut befunden.


Ausserdem ist er ein sehr hübsches Accessoire für unsere Wohnung! Gehäkelt habe ich den Pouf aus Textilgarn, gefüllt mit einem großen (Kopf)Kissen von Ikea (man muss es nur an den Ecken zusammenbinden, so entsteht aus einem normalen viereckigen Kissen ein schönes rundes Kissen).


Angefangen habe ich das Sitzkissen übrigens schon in unserem Herbsturlaub im Oktober, eigentlich als „mal-schauen-was-daraus-wird-Projekt“. Da ich nur mehrere angefangene Knäuel Textilgarn hatte, wusste ich nicht so recht, ob es wirklich für einen Pouf reicht. Eigentlich war er sehr schnell gehäkelt, nur das Füllen und Vernähen hat mal wieder Wochen gedauert (habe ich schon mal erwähnt, dass ich mich gerne vor dem vernähen drücke und lieber ein neues Projekt anfange…). Egal, jetzt ist er fertig und ich muss sagen, dieses Einzelstück meines Wollprojektes ist bisher mein Lieblingsstück und bestimmt nicht mein letzter Pouf.

Ein Pouf lässt sich viel leichter häkeln als gedacht, aus meiner Sicht sogar ein schönes Anfängerprodukt. Ihr solltet ihn aber daheim häkeln und nicht im Urlaub, so ein Sitzkissen ist am Ende nämlich auch ohne Füllung ganz schön groß und sperrig. Und wenn man dann so wie wir nur mit Handgepäck fliegt…… 😉

Anleitung folgt, versprochen!

Link: creadienstag & Handmade on Tuesday & DienstagsDinge