Mein erster Pouf


Juuuuchuuuuuuuuu!! Er ist fertig: mein erster eigener gehäkelter Pouf. Und ich finde er sieht richtig gut aus :)! Bequem ist er auch, Lilli hat schon mal Probe gesessen und für gut befunden.


Ausserdem ist er ein sehr hübsches Accessoire für unsere Wohnung! Gehäkelt habe ich den Pouf aus Textilgarn, gefüllt mit einem großen (Kopf)Kissen von Ikea (man muss es nur an den Ecken zusammenbinden, so entsteht aus einem normalen viereckigen Kissen ein schönes rundes Kissen).


Angefangen habe ich das Sitzkissen übrigens schon in unserem Herbsturlaub im Oktober, eigentlich als „mal-schauen-was-daraus-wird-Projekt“. Da ich nur mehrere angefangene Knäuel Textilgarn hatte, wusste ich nicht so recht, ob es wirklich für einen Pouf reicht. Eigentlich war er sehr schnell gehäkelt, nur das Füllen und Vernähen hat mal wieder Wochen gedauert (habe ich schon mal erwähnt, dass ich mich gerne vor dem vernähen drücke und lieber ein neues Projekt anfange…). Egal, jetzt ist er fertig und ich muss sagen, dieses Einzelstück meines Wollprojektes ist bisher mein Lieblingsstück und bestimmt nicht mein letzter Pouf.

Ein Pouf lässt sich viel leichter häkeln als gedacht, aus meiner Sicht sogar ein schönes Anfängerprodukt. Ihr solltet ihn aber daheim häkeln und nicht im Urlaub, so ein Sitzkissen ist am Ende nämlich auch ohne Füllung ganz schön groß und sperrig. Und wenn man dann so wie wir nur mit Handgepäck fliegt…… 😉

Anleitung folgt, versprochen!

Link: creadienstag & Handmade on Tuesday & DienstagsDinge